Windstärke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWind-stär-ke
WortzerlegungWindStärke1
eWDG, 1977

Bedeutung

in 17 Stufen eingeteilte Stärke des Windes
Beispiele:
heute haben wir Windstärke fünf
Windstärke 9 kennen wir als Sturm ... Als Orkan bezeichnet man Windstärke 12 [Tageszeitung1963]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beaufort Böe Knoten Luftdruck Luftfeuchtigkeit Niederschlag Orkan Orkanböe Regen Seegang Skala Stundenkilometer Sturm Sturmböe Temperatur Unwetter Wellengang Windrichtung blasen erreicht fegen gemessen herrschen hinwegfegen kentern messen peitschen toben vorhersagen wehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Windstärke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die See ist zwar noch nicht ruhiger geworden, so an die Windstärke 9 haben wir immer noch.
Die Zeit, 06.01.2014, Nr. 01
Bei mehr als sechs Windstärken muß "Die Welt" leider unten bleiben.
Bild, 07.04.2006
Es war erstens eine sehr ruhige Nacht auf See mit geringer Windstärke.
Die Welt, 09.07.1999
Aber sie gehen nicht auf die freie See raus und bei Windstärke 7 drehen sie schon ab und fahren unter Land.
Andersch, Alfred: Sansibar oder der letzte Grund, Olten: Walter 1957 [1957], S. 70
Da die Leistung mit der Windstärke in etwa der dritten Potenz zunimmt, läge es nahe, sich gerade die höheren Windstärken nutzbar zu machen.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Zitationshilfe
„Windstärke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Windstärke>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Windspiel
Windsorknoten
Windseite
Windschutzscheibe
Windschutzpflanzung
Windstau
windstill
Windstille
Windstoß
Windstoßfrisur