Winkeladvokat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Win-kel-ad-vo-kat
eWDG, 1977

Bedeutung

abwertend, veraltend jmd., der ohne rechtliche Befugnis die Geschäfte eines Rechtsberaters betreibt
Beispiel:
diesem Winkeladvokaten darfst du den Fall nicht anvertrauen
Anwalt mit einer kleinen, unbedeutenden Praxis
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Winkel · wink(e)lig · Winkeladvokat · Winkelzug
Winkel m. ‘von zwei Wänden oder Geraden gebildete Ecke’, nur westgerm., ahd. winkil (8. Jh.), mhd. winkel ‘Winkel, Ecke’, mnd. ‘Winkel, Ecke, (geheimer) Raum, Versteck’, mnl. ‘Ecke, Spitze, Punkt, Speicher, Laden, Werkstatt’, nl. winkel ‘Laden, Geschäft’, aengl. wincel ‘Ecke’ (schwed. dän. vinkel aus dem Mnd.) gehört vielleicht mit dem Suffix germ. -ila- (*winkila-) zu ↗winken (s. d.) und damit im Sinne von ‘Krümmung, Biegung, Knick, Ecke’ zu ie. *u̯eng- ‘gebogen sein’. Als Terminus der Geometrie ‘durch zwei in einer Ebene verlaufende, sich in einem Punkt schneidende Geraden entstandene Figur’ ist Winkel bereits mhd. gebräuchlich; dazu vgl. ahd. trī̌winkilī̌ f. oder n. ‘Dreieck’ (10. Jh.) und mhd. gerechter (‘rechter’) winkel (14. Jh.), frühnhd. rechter Winkel (16. Jh.), spitzer Winkel (15. Jh.), stumpfer winkel (um 1400). wink(e)lig Adj. ‘(viele) Winkel habend’ (15. Jh.), sich im 19. Jh. gegen älteres winklicht, mhd. winkele(c)ht durchsetzend. Winkeladvokat m. ‘schlechter, mäßiger Rechtsbeistand’, eigentlich ‘unbefugt und im Verborgenen arbeitender Advokat’ (18. Jh.). Winkelzug m. vorwiegend im Plural ‘Kniffe, geheime Machenschaften’ (16. Jh.); vgl. mnd. winkeltȫge Plur.

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Winkelschreiber  ●  Winkeladvokat  abwertend · ↗Rechtsverdreher  ugs., abwertend
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Winkeladvokat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch irgendwelche Tricks eines Winkeladvokaten versucht er, seine Niederlage in einen Sieg zu verdrehen.
Bild, 22.09.2005
Zeitig entwurzelt, wußte er sich doch eine gewisse Bildung zu verschaffen, und so konnte er, nach Rom zurückgekehrt, die Existenz eines Winkeladvokaten führen.
Die Zeit, 08.07.1948, Nr. 28
Und am allerwenigsten ist es erlaubt, neben einem sogenannten Advokaten auch noch Winkeladvokaten zu nehmen.
Kafka, Franz: Der Proceß, Frankfurt a. M.: Fischer 1993 [1925], S. 176
Auch der am Ende vorgelegte italienische Kompromissvorschlag trägt die Handschrift der Winkeladvokaten.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.2001
Die Proklamation gab einem Geschmeiß von Winkeladvokaten und Agenten und Aufkäufern aus Südafrika noch einmal Nahrung.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 6330
Zitationshilfe
„Winkeladvokat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Winkeladvokat>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Winkel
Winkekatze
Wink mit dem Zaunpfahl
Wink mit dem Scheunentor
Wink mit dem Laternenpfahl
Winkelanschlag
winkelartig
Winkelband
Winkeleisen
Winkelement