Winteranfang, der

Alternative SchreibungWintersanfang
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWin-ter-an-fang ● Win-ters-an-fang (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
am 21. Dezember ist Winteranfang/Wintersanfang

Typische Verbindungen
computergeneriert

kalendarisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Winteranfang‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der schlappe Winteranfang, meint er, sei nicht gut für den Ort, überhaupt nicht gut.
Süddeutsche Zeitung, 31.10.2000
Nie ist des Flachländers Sehnsucht nach den Bergen größer als zu Winteranfang.
Die Zeit, 26.01.2009, Nr. 04
Pünktlich zum kalendarischen Winteranfang präsentierte sich die Hauptstadt gestern ganz in Weiß.
Die Welt, 22.12.2001
Heute um 19.35 Uhr ist astronomischer Winteranfang, die Sonne steht genau über dem nördlichen Wendekreis.
Bild, 21.12.2005
Schon in der Nacht zu Freitag fiel pünktlich zum kalendarischen Winteranfang Schnee.
Der Tagesspiegel, 21.12.2001
Zitationshilfe
„Winteranfang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Winteranfang>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Winterabend
Winter
Winspel
winseln
Winselei
Winterannuelle
Winteranzug
Winterapfel
Winterarbeit
Winteraster