Wirbellose

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungWir-bel-lo-se
Grundformwirbellos
eWDG, 1977

Bedeutung

Zoologie Tiere ohne Wirbelsäule
Beispiel:
die Gliederfüßler gehören zu den Wirbellosen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amphibie Fisch Reptil Säugetier Vogel Wirbeltier lebend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirbellose‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anderseits gibt es Gruppen von marinen Wirbellosen, von denen weniger als 10 Prozent erfaßt sind.
o. A. [cu]: Rezente Tierarten. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Bei den Wirbellosen dürfen wir auch die Balz des männlichen Tintenfischs nicht vergessen.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 83
Weit häufiger als bei den Wirbellosen kommen bei den Wirbeltieren Bastarde vor.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 470
Für Insekten und andere Wirbellose sind nicht einmal Schätzungen möglich.
Die Zeit, 26.06.1995, Nr. 26
Die von den meisten als eklig eingestuften Wirbellosen sind nach Ansicht von Wissenschaftlern eine der faszinierendsten Tiergruppen.
Die Welt, 08.03.2002
Zitationshilfe
„Wirbellose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirbellose>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wirbellos
Wirbelkörper
Wirbelknochen
Wirbelkasten
Wirbelkanal
wirbeln
Wirbelsäule
Wirbelsäulenerkrankung
Wirbelsäulengymnastik
Wirbelsäulenrheumatismus