Wirbelsturm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWir-bel-sturm
WortzerlegungWirbelSturm
eWDG, 1977

Bedeutung

vor allem in tropischen Gebieten auftretender, starker Sturm, der sich um einen Mittelpunkt kreisend fortbewegt und dabei sehr großen Schaden anrichten kann
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Wirbel · wirbeln · Wirbelsturm
Wirbel m. ‘schnelle kreis- oder spiralförmige Bewegung, Scheitel, Vorrichtung zum Drehen, Riegel’, ahd. (h)wirbil ‘Kreisel, drehbares Gerät, Wirbelwind’ (11. Jh.), mhd. wirbel ‘Scheitel, Wendeltreppe, kreisförmige Bewegung von Wasser und Luft’, mnd. mnl. nl. wervel, afries. hwarel, hwardel, aengl. hwyrfel, anord. hvirfill, schwed. virvel steht als maskuline Gerätebezeichnung mit dem Suffix germ. -ila- (*hwirbila-) zu dem unter ↗werben (s. d.) behandelten Verb. Ausgang der Bedeutungsentwicklung ist ‘sich drehen, Drehung’; vgl. besonders ‘Haarwirbel, Scheitelpunkt’ (12. Jh.), ‘Wirbelknochen’ (16. Jh.), ‘Trommelwirbel’ (18. Jh.); übertragener Gebrauch im Sinne von ‘Durcheinander, Gewühl’ setzt vereinzelt bereits in mhd. Zeit ein. wirbeln Vb. ‘eine schnelle, drehende Bewegung ausführen’ (16. Jh.). Wirbelsturm m. (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Baguio · ↗Hurrikan · ↗Taifun · ↗Zyklon · tropischer Sturm  ●  Wirbelsturm  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Großtrombe · ↗Taifun · ↗Tornado · ↗Trombe · ↗Wasserhose · ↗Windhose · Wirbelsturm · ↗Zyklon  ●  ↗Twister  ugs., engl. · ↗Wirbelwind  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Baguio · ↗Hurrikan · ↗Taifun · ↗Zyklon · tropischer Sturm  ●  Wirbelsturm  Hauptform
  • (sehr) schwerer Sturm · maximale Windstärke · orkanartiger Sturm  ●  ↗Orkan  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausläufer Durchzug Dürre Erdbeben Hurrikan Karibik Naturkatastrophe Produktionsausfall Taifun Tornado Verwüstung Vulkanausbruch Windgeschwindigkeit abschwächen anrichten entwurzeln fegen heimsuchen herannahend hereinbrechen hinwegfegen hinwegziehen karibisch tropisch verheerend verwüsten wüten zerstörerisch Überflutung Überschwemmung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirbelsturm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Hurrikan ist ein tropischer Wirbelsturm im Bereich des Karibischen Meeres, der Westindischen Inseln und des Golfs von Mexiko.
o. A. [mor]: Hurrikan. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Allein tropische Wirbelstürme richten jährlich Schäden von zwei Milliarden US-Dollar an.
o. A. [dpa]: Weltorganisation für Meteorologie. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Die Vorhersage von tropischen Wirbelstürmen über Satelliten ist relativ ungenau.
o. A. [lio]: Zyklon. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Da fegte ein Wirbelsturm über die Finanzmärkte der Welt, ausgelöst durch einen Kurssturz von Millionen amerikanischer Aktien, wie ihn die Geschichte noch nicht erlebt hatte.
Der Spiegel, 10.01.1983
Der Wirbelsturm deckte die Dächer mehrerer Häuser ab und entwurzelte Bäume.
Die Welt, 11.03.2002
Zitationshilfe
„Wirbelsturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirbelsturm>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirbelstrom
wirbelsinnig
Wirbelschnelle
Wirbelschleppe
Wirbelschichtkohle
Wirbeltier
Wirbelwind
Wirbelzopf
wirblig
Wirgefühl