Wirklichkeitsausschnitt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wirklichkeitsausschnitt(e)s · Nominativ Plural: Wirklichkeitsausschnitte
WorttrennungWirk-lich-keits-aus-schnitt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sind starke Tendenzen, einen anderen Wirklichkeitsausschnitt ins Visier zu nehmen.
Der Tagesspiegel, 10.08.1999
Die Gültigkeit des Bildes soll auftrumpfen gegen den schmalen Wirklichkeitsausschnitt, der gezeigt wird.
Die Zeit, 23.04.1993, Nr. 17
Kraus zeigt in seinem Drama das Geschehen des Ersten Weltkriegs als eine Reihe scheinbar wahllos aneinander gereihten Wirklichkeitsausschnitten einer entfesselten Unvernunft.
Die Welt, 12.08.2000
Neben den damit gewonnenen Daten über einen Wirklichkeitsausschnitt lassen sich auf diese Weise auch Annahmen über mögliche Zusammenhänge zwischen bestimmten Phänomenen und Prozessen gewinnen.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: empirische Forschungsmethoden. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 1048
Denn er bestimmte das Bild als fenstergleichen Wirklichkeitsausschnitt, wodurch als Aufgabe für die Maler die Schilderung optischer Gegebenheiten folgen musste.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.2001
Zitationshilfe
„Wirklichkeitsausschnitt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirklichkeitsausschnitt>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirklichkeitsauffassung
Wirklichkeit
wirklich
Wirkleistung
Wirkkraft
Wirklichkeitsbegriff
Wirklichkeitsbereich
Wirklichkeitsbezug
wirklichkeitsdicht
Wirklichkeitserfahrung