Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wirklichkeitsform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wirklichkeitsform · Nominativ Plural: Wirklichkeitsformen
Aussprache 
Worttrennung Wirk-lich-keits-form
Wortzerlegung Wirklichkeit Form
eWDG

Bedeutung

Sprachwissenschaft Indikativ

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Wirklichkeitsform  ●  Indikativ  fachspr., Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Indikativ... · im Indikativ · indikativisch · mit dem Indikativ

Verwendungsbeispiele für ›Wirklichkeitsform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wirklichkeitsform der Politik verändert sich nicht durch ein faszinierendes Ereignis. [Die Zeit, 10.07.1995, Nr. 28]
Den Indikativ, die Wirklichkeitsform, wird Frankreichs Sprache bei diesem Präsidenten nicht mehr wiederfinden. [Die Zeit, 27.03.1992, Nr. 14]
Die Erkenntniskräfte für das Mechanische sind durch sich selbst wach; diejenigen für die höheren Wirklichkeitsformen müssen geweckt werden. [Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 – 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 345]
In seinen Erzählungen, Theaterstücken und Gedichten durchdringt der Konjunktiv die sogenannte Wirklichkeitsform. [Die Zeit, 04.05.1990, Nr. 19]
Auch der Unterschied zwischen der Möglichkeits‑ und der Wirklichkeitsform ist vielen offenbar gleichgültig. [Der Tagesspiegel, 06.12.2004]
Zitationshilfe
„Wirklichkeitsform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirklichkeitsform>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirklichkeitsflucht
Wirklichkeitserfahrung
Wirklichkeitsbezug
Wirklichkeitsbereich
Wirklichkeitsbegriff
Wirklichkeitskonstruktion
Wirklichkeitsmensch
Wirklichkeitsmodell
Wirklichkeitsnähe
Wirklichkeitssinn