Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wirkungsabsicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wirkungsabsicht · Nominativ Plural: Wirkungsabsichten
Worttrennung Wir-kungs-ab-sicht
Wortzerlegung Wirkung Absicht

Verwendungsbeispiele für ›Wirkungsabsicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo sich Dichter zusammenschließen, gehen Sympathie und gemeinsame Wirkungsabsicht Hand in Hand. [Die Zeit, 24.08.2009, Nr. 34]
Vorher setzt er auf einen vom Ensemble glänzend gemeisterten, leise angestrengten Plauderton ohne jede vordergründige Wirkungsabsicht. [Der Tagesspiegel, 21.05.2004]
Es geht um Stellungnahmen zu aktuellen Fragen im Dienst bestimmter Wirkungsabsichten. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.1994]
Die Ursachen für die heutige Anziehungskraft der bunt bemalten Möbel können Aufschlüsse geben über ursprünglich vorhandene, inzwischen verborgene Wirkungsabsichten. [Die Zeit, 22.08.1975, Nr. 35]
Eine Organisation mit dieser Finanzbasis und Wirkungsabsicht ließ sich nicht länger unter Halbtarnung führen. [konkret, 1995]
Zitationshilfe
„Wirkungsabsicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirkungsabsicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirkung
Wirkteppich
Wirksubstanz
Wirkstoff
Wirksamwerden
Wirkungsanalyse
Wirkungsbedingung
Wirkungsbereich
Wirkungsbereichsausschuss
Wirkungsbeziehung