Wirkungsabsicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wirkungsabsicht · Nominativ Plural: Wirkungsabsichten
Worttrennung Wir-kungs-ab-sicht
Wortzerlegung  Wirkung Absicht

Verwendungsbeispiele für ›Wirkungsabsicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo sich Dichter zusammenschließen, gehen Sympathie und gemeinsame Wirkungsabsicht Hand in Hand.
Die Zeit, 24.08.2009, Nr. 34
Vorher setzt er auf einen vom Ensemble glänzend gemeisterten, leise angestrengten Plauderton ohne jede vordergründige Wirkungsabsicht.
Der Tagesspiegel, 21.05.2004
Es geht um Stellungnahmen zu aktuellen Fragen im Dienst bestimmter Wirkungsabsichten.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1994
Die Ursachen für die heutige Anziehungskraft der bunt bemalten Möbel können Aufschlüsse geben über ursprünglich vorhandene, inzwischen verborgene Wirkungsabsichten.
Die Zeit, 22.08.1975, Nr. 35
Eine Organisation mit dieser Finanzbasis und Wirkungsabsicht ließ sich nicht länger unter Halbtarnung führen.
konkret, 1995
Zitationshilfe
„Wirkungsabsicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirkungsabsicht>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirkung
Wirkteppich
Wirksubstanz
Wirkstoff
Wirksamwerden
Wirkungsanalyse
Wirkungsästhetik
wirkungsästhetisch
Wirkungsbedingung
Wirkungsbereich