Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wirtschaftsgemeinschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wirtschaftsgemeinschaft · Nominativ Plural: Wirtschaftsgemeinschaften
Aussprache 
Worttrennung Wirt-schafts-ge-mein-schaft
Wortzerlegung Wirtschaft Gemeinschaft
eWDG

Bedeutung

Zusammenschluss von Staaten zur wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit
Beispiele:
die Wirtschaftsgemeinschaft der sozialistischen Länder (= Zusammenschluss, wirtschaftliches, politisches Zusammenwirken einer Reihe von sozialistischen Ländern im Rahmen des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe)
historischdie europäische Wirtschaftsgemeinschaft (= staatsmonopolistischer Zusammenschluss einer Reihe westeuropäischer Staaten zu gemeinsamem Vorgehen auf wirtschaftlichem, politischem und kulturellem Gebiet mit dem Ziele der Aufrechterhaltung der kapitalistischen Produktionsverhältnisse, der Stärkung des imperialistischen Weltsystems, der Gemeinsame Markt)

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftsgemeinschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsgemeinschaft‹.

Bildung Eingreiftruppe Friedenstruppe Gipfel Gipfelkonferenz Gipfeltreffen Gründung Gründungsmitglied Kommission Ministerrat Mitgliedsland Mitgliedsstaat Mitgliedstaat Schaffung asiatisch-pazifisch beitreten dereuropäischen eurasisch euroasiatisch europaeische europaeischen europäisch gründen karibisch mittelamerikanisch ostafrikanisch südamerikanisch westafrikanisch zentralafrikanisch zentralamerikanisch

Verwendungsbeispiele für ›Wirtschaftsgemeinschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohne sie hätte es die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft nicht so weit gebracht. [Die Zeit, 19.04.1996, Nr. 17]
Ohne sie hätte die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft nicht in Gang gesetzt werden können. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]]
Diese Pfeiler heißen Europäische Wirtschaftsgemeinschaft, wenn sie einmal fest gefügt ist. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]]
Damit sei die Zone mit der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zeitlich völlig synchronisiert. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1958]]
Dieses Urteil könnte man als Motto für die gesamte Europäische Wirtschaftsgemeinschaft nehmen. [Neue Rundschau, 1971, Nr. 3, Bd. 82]
Zitationshilfe
„Wirtschaftsgemeinschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsgemeinschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsgeld
Wirtschaftsgefüge
Wirtschaftsgebäude
Wirtschaftsgebiet
Wirtschaftsgebarung
Wirtschaftsgeografie
Wirtschaftsgeographie
Wirtschaftsgeschehen
Wirtschaftsgeschichte
Wirtschaftsgesellschaft