Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wirtschaftsgeschehen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wirtschaftsgeschehens · Nominativ Plural: Wirtschaftsgeschehen · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Worttrennung Wirt-schafts-ge-sche-hen
Wortzerlegung Wirtschaft Geschehen

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftsgeschehen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsgeschehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wirtschaftsgeschehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das hängt vom Verhalten der übrigen am Wirtschaftsgeschehen beteiligten Partner ab. [Die Zeit, 22.06.1973, Nr. 26]
Sie ist mit den Interessen keiner der am Wirtschaftsgeschehen beteiligten Gruppen identisch. [Die Zeit, 13.03.1959, Nr. 11]
Wir betrachten es als unsere Pflicht, erhöhte Sicherheit für den Bürger und für das Wirtschaftsgeschehen zu gewährleisten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]]
Empirische Daten über das Wirtschaftsgeschehen sind rar und kommen spät. [Die Zeit, 25.10.2010, Nr. 43]
Hier mußte das ganze Wirtschaftsgeschehen einer zentralen Lenkung und Ausrichtung unterworfen werden. [Böckenförde, Ernst-Wolfgang: Die Organisationsgewalt im Bereich der Regierung, Berlin: Duncker u. Humblot 1964, S. 36]
Zitationshilfe
„Wirtschaftsgeschehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsgeschehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsgeographie
Wirtschaftsgeografie
Wirtschaftsgemeinschaft
Wirtschaftsgeld
Wirtschaftsgefüge
Wirtschaftsgeschichte
Wirtschaftsgesellschaft
Wirtschaftsgipfel
Wirtschaftsgruppe
Wirtschaftsgut