Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wirtschaftsgeschichte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wirtschaftsgeschichte · Nominativ Plural: Wirtschaftsgeschichten
Aussprache 
Worttrennung Wirt-schafts-ge-schich-te
Wortzerlegung Wirtschaft Geschichte
Wortbildung  mit ›Wirtschaftsgeschichte‹ als Erstglied: wirtschaftsgeschichtlich
eWDG

Bedeutung

Wissenschaft von der geschichtlichen Entwicklung der Produktionsverhältnisse und der Produktivkräfte sowie der Bereiche des Überbaus, die entscheidenden Einfluss auf die ökonomische Entwicklung haben

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftsgeschichte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsgeschichte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wirtschaftsgeschichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die bereits herausgekommenen Teile bieten viel Wirtschaftsgeschichte unter reichlicher Verwendung statistischen Materials. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 1049]
In der jüngeren Wirtschaftsgeschichte ist es gelegentlich auch völlig anders gekommen, als sie es vorhergesagt hatten. [Die Zeit, 07.01.2013, Nr. 01]
So etwas hatte es in der Wirtschaftsgeschichte noch nicht gegeben. [Die Zeit, 04.10.2012, Nr. 40]
So etwas hat es in der jüngeren Wirtschaftsgeschichte noch nicht gegeben. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 17]
Es ist die bis dahin größte Pleite in der belgischen Wirtschaftsgeschichte. [Die Zeit, 06.11.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Wirtschaftsgeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsgeschichte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsgeschehen
Wirtschaftsgeographie
Wirtschaftsgeografie
Wirtschaftsgemeinschaft
Wirtschaftsgeld
Wirtschaftsgesellschaft
Wirtschaftsgipfel
Wirtschaftsgruppe
Wirtschaftsgut
Wirtschaftsgymnasium