Wirtschaftsgipfel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wirtschaftsgipfels · Nominativ Plural: Wirtschaftsgipfel
Worttrennung Wirt-schafts-gip-fel

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftsgipfel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsgipfel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wirtschaftsgipfel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf Wirtschaftsgipfeln redet man inzwischen über alles, nur nicht über Wirtschaft.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.2002
Wir schlagen den Globalen Wirtschaftsgipfel vor, weil sich die bestehenden internationalen Foren als unzureichend erwiesen haben.
Die Zeit, 19.03.1998, Nr. 13
Auch vom Wirtschaftsgipfel Paris erwarte die Opposition nachhaltige Unterstützung für die polnischen Reformen.
Nr. 15: Gespräch Kohl mit Geremek vom 7. Juli 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6108
Sie ziehen eine Bilanz der Versprechen des letztjährigen Wirtschaftsgipfels und referieren über die GATT-Verhandlungen und Osteuropa.
o. A. [att]: Gegengipfel. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Von britischer Seite wird angeblich eine Abstimmung der Verbündeten, die am Wirtschaftsgipfel Houston teilnehmen, angestrebt.
Nr. 344A: Vorbemerkung vom 5./6.7.1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 3817
Zitationshilfe
„Wirtschaftsgipfel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsgipfel>, abgerufen am 15.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsgesellschaft
wirtschaftsgeschichtlich
Wirtschaftsgeschichte
Wirtschaftsgeschehen
wirtschaftsgeographisch
Wirtschaftsgruppe
Wirtschaftsgut
Wirtschaftsgymnasium
Wirtschaftshilfe
Wirtschaftshistoriker