Wirtschaftsgut

Worttrennung Wirt-schafts-gut
Wortzerlegung  Wirtschaft Gut2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft Gut, das der Befriedigung menschlicher Bedürfnisse dient

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Produkt · Wirtschaftsgut · handelbares Gut
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftsgut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsgut‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wirtschaftsgut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dagegen stiegen die Aufträge für langlebige Wirtschaftsgüter im Juli überraschend stark.
Der Tagesspiegel, 28.08.2002
Warum soll dies nicht auch für das Wirtschaftsgut Software möglich sein.
C't, 1992, Nr. 10
Es handelt sich nicht so sehr um die Herausnahme von Wirtschaftsgütern.
o. A.: Einundachtzigster Tag. Donnerstag, 14. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1828
Der Planungsprozeß ist typisch für ein Wirtschaftsgut, für das der Bedarf unbestritten und als dringlich anerkannt ist.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6115
Der Flüchtlingsausschuß des Wirtschaftsrates berät über die Zuteilung von Wirtschaftsgütern des Amerika-Geschäftes an die Länder.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 10107
Zitationshilfe
„Wirtschaftsgut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsgut>, abgerufen am 05.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsgruppe
Wirtschaftsgipfel
Wirtschaftsgesellschaft
wirtschaftsgeschichtlich
Wirtschaftsgeschichte
Wirtschaftsgymnasium
Wirtschaftshilfe
Wirtschaftshistoriker
wirtschaftshistorisch
Wirtschaftshochschule