Wirtschaftsklima, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungWirt-schafts-kli-ma

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkühlung Aufhellung Besserung Eintrübung Euro-Raum Euro-Zone Index Indikator Verbesserung Verschlechterung abkühlen allgemein attraktiv aufhellen auswirken eingetrübt eintrüben freundlich gegenwärtig global günstig international positiv rauh schlecht ungünstig verbessern verbessert verschlechtern weltweit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsklima‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unterdessen spiegeln auch die Zahlen zur deutschen Produktion das eingetrübte Wirtschaftsklima wider.
Die Welt, 10.05.2005
Am neuen Wirtschaftsklima in der Region wird auch Chen nichts mehr ändern können.
Die Zeit, 25.03.1996, Nr. 13
Am neuen Wirtschaftsklima in der Region wird auch Chen nichts mehr ändern können.
Die Zeit, 22.03.1996, Nr. 13
Die konjunkturelle Belebung sei spürbar, auch wenn sich das Wirtschaftsklima verschlechtert habe.
Süddeutsche Zeitung, 09.12.1998
Dennoch seien die Aussichten für eine bescheidene, aber wesentliche Verbesserung des internationalen Wirtschaftsklimas gut.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1983]
Zitationshilfe
„Wirtschaftsklima“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsklima>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftskittel
Wirtschaftskatastrophe
Wirtschaftskarte
Wirtschaftskapitän
Wirtschaftskammer
Wirtschaftskommission
Wirtschaftskompetenz
Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftskontakt
Wirtschaftskooperation