Wirtschaftskriminalität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wirtschaftskriminalität · Nominativ Plural: Wirtschaftskriminalitäten
WorttrennungWirt-schafts-kri-mi-na-li-tät

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilung Aktionsprogramm Bekämpfung Bochumer Delikt Dezernat Drogenhandel Erscheinungsform Geldwäsche Kavaliersdelikt Kinderpornographie Korruption Mannheimer Menschenhandel Psychoterror Rauschgifthandel Schutzverband Schwarzarbeit Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft Schwerpunktabteilung Schwerpunktstaatsanwaltschaft Steuerhinterziehung Subventionsbetrug Verdachtsfall Waffenhandel ausufernd handfest organisiert vereinigungsbedingt vereinigungsspezifisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftskriminalität‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist keine Wirtschaftskriminalität, das muss man ganz deutlich sagen.
Der Tagesspiegel, 01.11.2003
Natürlich muss er sich bald bei der Abteilung für Wirtschaftskriminalität melden.
Die Welt, 29.04.2000
Der Prozeß gilt als eines der wichtigsten Verfahren um die vereinigungsbedingte Wirtschaftskriminalität.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.1996
So macht er sich theoretisch für die Verfolgung von Wirtschaftskriminalität stark.
Die Zeit, 27.11.1995, Nr. 48
Dieser Form von Wirtschaftskriminalität konnte kein wirksamer Riegel vorgeschoben werden.
Bild, 28.04.2001
Zitationshilfe
„Wirtschaftskriminalität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftskriminalität>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftskrieg
Wirtschaftskreislauf
Wirtschaftskreis
Wirtschaftskraft
Wirtschaftskörper
wirtschaftskriminell
Wirtschaftskriminelle
Wirtschaftskrise
Wirtschaftskurs
Wirtschaftslage