Wirtschaftslehre, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wirtschaftslehre · Nominativ Plural: Wirtschaftslehren · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [ˈvɪʁtʃafʦˌleːʀə]
Worttrennung Wirt-schafts-leh-re
Wortzerlegung Wirtschaft Lehre1
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
das Funktionieren einer Wirtschaft (1) erklärendes Theorie- oder Gedankengebäude
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die herrschende, moderne Wirtschaftslehre
Beispiele:
Der Präsident ist entgegen der gängigen Wirtschaftslehre der Meinung, dass ein hoher Leitzins nicht ein Mittel gegen die Inflation ist, sondern eine Ursache. [Die Welt, 26.07.2019]
»Sentimental« heißt die Wirtschaftslehre Edoardo Nesis, weil er sich vorstellt, dass sein ehemaliges Gewerbe, das Weben feiner Stoffe, eine Zukunft nur im äußersten Luxus hat: für Kunden, denen der Preis gleichgültig ist. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2020]
Als Globalisierungs‑Fachkraft mit tiefem Verständnis für die geldwerte Kraft des Bluffs hat Mika Rottenberg auch einen Markennamen für ihre fantastische Wirtschaftslehre: »Social Surrealism« nennt sie die magische Ökonomie des verdrehten Sinns. [Süddeutsche Zeitung, 09.03.2020]
Nach seinem Putsch gegen [Salvador] Allende machte der Diktator Augusto Pinochet aus Chile das Musterland der neoliberalen Wirtschaftslehre, erdacht an der Universität von Chicago. [Der Spiegel, 30.04.2012]
Marx verknüpfte die Wirtschaftslehre […] mit der von ihm im Anschluß an französische Aufklärung und Feuerbach weiterentwickelten materialistischen Philosophie und […] mit der umgearbeiteten dialektischen Methode Hegels. [Berliner Zeitung, 12.03.1948]
Zu recht [sic!] spricht darum der Ökonom Joseph Stiglitz in der neuesten Ausgabe der London Review of Books von der »Rache« jener Wirtschaftslehren, die auf wirtschaftliche Krisen mit Austerity‑Programmen reagieren wollen. [Süddeutsche Zeitung, 06.05.2010] ungewöhnl. Pl.
2.
Fach an Schulen und Universitäten, das Wirtschaftswissenschaften vermittelt
Grammatik: Plural ungebräuchlich
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: eine Professur für Wirtschaftslehre
Beispiele:
Die Oberstufenreform sieht die Gliederung des Schuljahres in zwei Halbjahre […] und eine Woche Lernbilanz vor. Wirtschaftslehre soll für alle Pflichtfach werden. [Der Standard, 16.12.2008]
Die Teenager können Kurse in sechs Fächergruppen auswählen, darunter englische Literatur, Wirtschaftslehre oder bildende Kunst. [Die Welt, 28.12.2019]
Der Autor ist Ökonom und Mathematiker und lehrt als Professor für Wirtschaftslehre an der Universität von Chicago. [Die Welt, 17.11.2018]
In den Fächern Technik, Hauswirtschaft und Wirtschaftslehre werden in Klasse 8 Unterrichtsphasen mit Betriebs‑ bzw. Berufserkundungen und einem abschließenden Betriebspraktikum kombiniert. [Schaub, Horst / Zenke, Karl G.: Orientierung in Berufsfeldern. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik. Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 1603]
Die Jugendlichen werden [in der Berufsschule] in Deutsch und Politik, Wirtschaftslehre und Mathematik, Naturwissenschaften, Sport und Religion unterrichtet. [Der Spiegel, 18.07.1983]

letzte Änderung:

Thesaurus

Jura, Ökonomie
Synonymgruppe
Wirtschaft & Soziales · Wirtschaftskunde · Wirtschaftslehre · Wirtschaftsunterricht
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftslehre‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftslehre‹.

Zitationshilfe
„Wirtschaftslehre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftslehre>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsleben
Wirtschaftslage
Wirtschaftskörper
Wirtschaftskurs
Wirtschaftskrise
Wirtschaftsleistung
Wirtschaftslenkung
Wirtschaftsleute
Wirtschaftslexikon
Wirtschaftsliberale