Wirtschaftsmagazin, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wirtschaftsmagazins · Nominativ Plural: Wirtschaftsmagazine
Worttrennung Wirt-schafts-ma-ga-zin
Wortzerlegung  Wirtschaft Magazin
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Zeitschrift, die wirtschaftliche Themen, Entwicklungen o. Ä. darstellt und kommentiert

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftsmagazin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsmagazin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wirtschaftsmagazin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Chinesen seien damit in der Lage, den Transrapid in allen Teilen selbst zu produzieren, berichtete das Wirtschaftsmagazin.
Die Welt, 05.09.2002
Der Erfolg des Unternehmens brachte Welch 1999 den Titel "Manager des Jahrhunderts" des amerikanischen Wirtschaftsmagazins Fortune ein.
Der Tagesspiegel, 06.09.2001
Er hatte jemanden bei einem Wirtschaftsmagazin dazu gebracht, ihm das Heft vorab zuzustellen.
Die Zeit, 13.04.2000, Nr. 16
In den Wirtschaftsmagazinen schaukelte sich die Kritik immer höher auf.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.1999
Eine Untersuchung über die weltweiten Exporterfolge der japanischen Industrie ist Schwerpunkt des Wirtschaftsmagazins.
Der Spiegel, 04.08.1980
Zitationshilfe
„Wirtschaftsmagazin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsmagazin>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsmacht
Wirtschaftsliberalismus
Wirtschaftsliberale
wirtschaftsliberal
Wirtschaftslexikon
Wirtschaftsmagnat
Wirtschaftsmanager
Wirtschaftsmathematik
Wirtschaftsmechanismus
Wirtschaftsmetropole