Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wirtschaftsmechanismus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wirtschaftsmechanismus · Nominativ Plural: Wirtschaftsmechanismen
Aussprache 
Worttrennung Wirt-schafts-me-cha-nis-mus
Wortzerlegung Wirtschaft Mechanismus

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftsmechanismus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsmechanismus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wirtschaftsmechanismus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher indes haben sich Veränderungen am Wirtschaftsmechanismus immer auf Verbesserungen innerhalb des Systems beschränkt. [Die Zeit, 19.11.1982, Nr. 47]
Das erfordert neben allem anderen Veränderungen in der Planung und Leitung sowie im Wirtschaftsmechanismus. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1983]]
Im Grund genommen handelt es sich um einen neuen Wirtschaftsmechanismus unserer Zusammenarbeit. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]]
Ungarns »neuer Wirtschaftsmechanismus«, der inzwischen acht Jahre alt ist, bedarf einer gründlichen Überlegung. [Die Zeit, 09.02.1976, Nr. 06]
Wir brauchen die Umgestaltung des Wirtschaftsmechanismus, diese Arbeit geht voran und soll voraussichtlich bis 1987 abgeschlossen werden. [Die Zeit, 09.05.1986, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Wirtschaftsmechanismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsmechanismus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsmathematik
Wirtschaftsmanager
Wirtschaftsmagnat
Wirtschaftsmagazin
Wirtschaftsmacht
Wirtschaftsmetropole
Wirtschaftsmigrant
Wirtschaftsmigration
Wirtschaftsminister
Wirtschaftsministerin