Wirtschaftstreibende, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Wirtschaftstreibenden · Nominativ Plural: Wirtschaftstreibende(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Wirtschaftstreibenden, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Wirtschaftstreibende.
WorttrennungWirt-schafts-trei-ben-de
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

österreichisch Gewerbetreibende

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Unternehmen ist eine Schwester des britischen Wirtschaftsmagazins Economist und versorgt Politiker und Wirtschaftstreibende in 200 Ländern mit Informationen.
Die Zeit, 22.09.2008, Nr. 38
Bei einem Treffen der Wirtschaftsjunioren hätten wir anlässlich einer großen Firmenansiedlung gerne ein Stimmungsbild aller regionalen Wirtschaftstreibenden gehabt.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.2003
Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie österreichischer Soziologen über die Familienfreundlichkeit der Wirtschaftstreibenden.
Der Tagesspiegel, 01.12.2001
Die Paritätische Kommission richtet an alle Wirtschaftstreibende die Aufforderung, größte Preisdisziplin zu halten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]
Seit der Rio-Konferenz 1992 ist Nachhaltigkeit zum Zauberwort für Umweltschützer, Wirtschaftstreibende und Politiker geworden – mit Recht.
Süddeutsche Zeitung, 27.11.2001
Zitationshilfe
„Wirtschaftstreibende“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftstreibende>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftstrakt
Wirtschaftstheorie
wirtschaftstheoretisch
Wirtschaftstheoretiker
Wirtschaftsthema
Wirtschaftsunion
Wirtschaftsuniversität
Wirtschaftsunternehmen
Wirtschaftsverband
Wirtschaftsverbindung