Wirtschaftsuniversität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wirtschaftsuniversität · Nominativ Plural: Wirtschaftsuniversitäten
Aussprache
WorttrennungWirt-schafts-uni-ver-si-tät

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absolvent Budapester Finanzmarkt Mailand Professor Rektor Wiener angesehen lehren privat römisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsuniversität‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So konnte die Wirtschaftsuniversität Wien (WU) dieser Tage ihr einhundertjähriges Bestehen feiern.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1998
Diese Haltung ist auch in westlichen Regierungen, in der Industrie, an Wirtschaftsuniversitäten und in den Medien vorherrschend.
Die Welt, 07.01.2005
Ende Mai wird die Wirtschaftsuniversität dank ihrer Studenten wieder zum Zentrum für Manager aus aller Welt.
Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12
Im Bundesbauministerium aber weiß man - offiziell jedenfalls - noch nichts vom Einzug der Wirtschaftsuniversität.
Der Tagesspiegel, 19.02.2002
Auf einem anderen Photo steht er in vollem Ornat bei einer Einladung der Wirtschaftsuniversität in Wien.
Der Spiegel, 25.04.1988
Zitationshilfe
„Wirtschaftsuniversität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsuniversität>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsunion
Wirtschaftstreibende
Wirtschaftstrakt
Wirtschaftstheorie
wirtschaftstheoretisch
Wirtschaftsunternehmen
Wirtschaftsverband
Wirtschaftsverbindung
Wirtschaftsverbrechen
Wirtschaftsverbrecher