Wirtschaftswunderland, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wirtschaftswunderland(e)s · Nominativ Plural: Wirtschaftswunderländer
Worttrennung Wirt-schafts-wun-der-land
Wortzerlegung WirtschaftswunderLand

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftswunderland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftswunderland‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wirtschaftswunderland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Entwicklung ist beeindruckend, manches relativiert sich jedoch bei genauerem Hinsehen im neuen Wirtschaftswunderland.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2004
Dann sind statistisch die 1954 im Wirtschaftswunderland geborenen Männer verschwunden.
Die Zeit, 07.01.1991, Nr. 01
Im Wirtschaftswunderland der fünfziger und sechziger Jahre galt sie als Zeichen des Erfolgs.
Die Welt, 18.08.1999
Sie wurden hergeholt, damit sie die Dreckarbeiten machen in unserem Wirtschaftswunderland.
konkret, 1983
Im Sonderzug von Istanbul nach Kiel fährt, das Wirtschaftswunderland lockt, eine Gruppe von jungen türkischen Arbeitern.
Der Spiegel, 08.01.1990
Zitationshilfe
„Wirtschaftswunderland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftswunderland>, abgerufen am 24.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftswunder
wirtschaftswissenschaftlich
Wirtschaftswissenschaftlerin
Wirtschaftswissenschaftler
Wirtschaftswissenschaft
Wirtschaftszeitung
Wirtschaftszentrum
Wirtschaftszone
Wirtschaftszweig
Wirtshaus