Wirtschaftszweig, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wirtschaftszweig(e)s · Nominativ Plural: Wirtschaftszweige
Aussprache  [ˈvɪʁtʃafʦˌʦvaɪ̯k]
Worttrennung Wirt-schafts-zweig
Wortzerlegung WirtschaftZweig
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
durch ähnliche Produkte oder Dienstleistungen definierter Teilbereich der Wirtschaft (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein florierender, boomender, zukunftsträchtiger, prosperierender, expandierender, schrumpfender, notleidender Wirtschaftszweig; energieintensive Wirtschaftszweige
mit vergleichender Wort-/Nominalgruppe: ein Wirtschaftszweig wie der Tourismus
als Akkusativobjekt: einen Wirtschaftszweig kontrollieren, betreffen, schützen, bilden, darstellen
als Dativobjekt: einem Wirtschaftszweig angehören
in Präpositionalgruppe/-objekt: Beschäftigte, Arbeitsplätze, die Produktion, Entwicklung in einem Wirtschaftszweig; Sanktionen gegen, Subventionen für einen Wirtschaftszweig
Beispiele:
Der Handel mit zahlreichen Waren und Dienstleistungen wird dadurch [durch den Brexit] komplizierter und teurer. Andere Wirtschaftszweige könnten von geringeren Vorgaben profitieren, etwa ausgewählte Finanzdienstleistungen, Technologie und medizinische Forschung. [Die Welt, 26.10.2019]
Auffallend ist, dass Frauen in der jüngsten Vergangenheit zunehmend auch in Wirtschaftszweigen Einzelunternehmen gründen, die nicht als frauentypisch gelten, beispielsweise im produzierenden Gewerbe. [Die Welt, 05.11.2019]
Rund 500.000 der 5,5 Millionen Handwerker gehen in den kommenden fünf Jahren in Rente. Eine Ausbildung machen aber nur 368.000 – und das, obwohl die Branche so stark wächst wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig […]. [Bild am Sonntag, 28.04.2019, Nr. 17]
Der Report am Samstag beschäftigte sich mit dem Verbund [dem Deutschen Alpenverein] und seinen [sic!] Kampf für den Erhalt der Alpen – und den Konflikten, die sich dadurch in den wichtigsten Wirtschaftszweigen in den Bergen ergeben: dem Tourismus im Allgemeinen und dem Skifahren im Besonderen. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2018]
Dem Wirtschaftsrat muß in der Gestaltung der Wirtschaftsordnung und Verteilung möglichst weitgehende Freiheit eingeräumt werden, damit sie in der Lage sind, für die Sache der einzelnen Wirtschaftszweige […] Einrichtungen zu schaffen. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 07.04.1919]
2.
veraltet durch ähnliche Tätigkeiten definierter Teilbereich der Wirtschaft (3, 5)
Beispiele:
Zur Kontrolle der Wirtschaft und zur leichteren Ermittelung des Ertrages einzelner Wirtschaftszweige können nach Ermessen noch weitere Hilfsregister eingerichtet werden, z. B. ein Viehregister, Naturalienbuch, Tagebuch, Lohnbuch, Probemelkregister, Feldregister u. a. [Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 589]
Eine Nachprüfung der Einträglichkeit der einzelnen Wirtschaftszweige sowie die Ermittelung des Reinertrages der ganzen Wirtschaft ist nur möglich auf Grund geordneter Buchführung. [Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 587]
In diesem Gebiet der Kriegskrankenpflege werden nur staatlich geprüfte und anerkannte Schwestern zugelassen; b) im Bereiche des Besatzungsheeres zur Krankenpflege, in Verbandsmitteldepots und in einigen Wirtschaftszweigen (Lebensmittelverwaltung, Küche, Wäsche, s. Abschnitt 8) in den Reserve‑, Festungs‑, Marinelazaretten, Vereinslazaretten vom Roten Kreuz[…]. [Körting, Georg Friedrich: Unterrichtsbuch für die weibliche freiwillige Krankenpflege, Berlin: Mittler 1913 [1907], S. 7]

Thesaurus

Synonymgruppe
Branche · ↗Geschäftszweig · ↗Sektor · ↗Sparte · Wirtschaftszweig
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Wirtschaftszweig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftszweig‹.

Zitationshilfe
„Wirtschaftszweig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftszweig>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftszone
Wirtschaftszentrum
Wirtschaftszeitung
Wirtschaftswunderland
Wirtschaftswunder
Wirtshaus
Wirtshausbank
Wirtshausbrodem
Wirtshausgast
Wirtshaushocker