Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wissensarbeiter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wissensarbeiters · Nominativ Plural: Wissensarbeiter
Worttrennung Wis-sens-ar-bei-ter
Wortzerlegung Wissen Arbeiter

Typische Verbindungen zu ›Wissensarbeiter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wissensarbeiter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wissensarbeiter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sagt, wir sprächen von »Wissensarbeitern", für die mobile Arbeit theoretisch möglich sei. [Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23]
Nicht nur die Wissensarbeiter der New Economy sind häufig in solchen Teams tätig. [Süddeutsche Zeitung, 28.04.2001]
Dies läßt sich nur mit einer ausreichenden Zahl an »Wissensarbeitern« erreichen. [Süddeutsche Zeitung, 19.02.1999]
Einzig geistige Brillanz soll künftig über Status und Einkommen bestimmen, die Klasse der Wissensarbeiter tritt als neue Elite an. [Die Zeit, 12.09.1997, Nr. 38]
Schließlich ist der ideale Wissensarbeiter jederzeit erreichbar, aufnahmebereit und sofort in der Lage, neue Informationen zu interpretieren, sie aufzubereiten und weiterzugeben. [Die Zeit, 08.05.2008, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Wissensarbeiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wissensarbeiter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wissensarbeit
Wissensanspruch
Wissen ist Macht
Wissen
Wissbegierde
Wissensart
Wissensaustausch
Wissensballast
Wissensbasis
Wissensbegierde