Wissenschaftssoziologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungWis-sen-schafts-so-zio-lo-gie
WortzerlegungWissenschaftSoziologie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Teilgebiet der Soziologie, das sich mit den Wechselbeziehungen von Gesellschaft und Wissenschaft beschäftigt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Wissenschaftssoziologie ist unbestritten, daß wissenschaftliche Leistung nicht zuletzt durch symbolische Belohnung, vor allem durch Ansehen bei Fachkollegen und Öffentlichkeit, gefördert wird.
Die Zeit, 01.04.1983, Nr. 14
In meinem Fachgebiet, der Organisationsforschung und Wissenschaftssoziologie, beschäftige ich mich mit der Frage, wie Forschung organisiert sein muss, damit sich Wissenschaftler kreativ entfalten können.
Die Zeit, 02.01.2012, Nr. 01
Zitationshilfe
„Wissenschaftssoziologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wissenschaftssoziologie>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wissenschaftsschranke
Wissenschaftsrat
Wissenschaftsprogramm
Wissenschaftsprognose
Wissenschaftspresse
wissenschaftssoziologisch
Wissenschaftssprache
Wissenschaftsstadt
Wissenschaftsstandort
Wissenschaftssystem