Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Witzblattfigur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Witzblattfigur · Nominativ Plural: Witzblattfiguren
Worttrennung Witz-blatt-fi-gur
Wortzerlegung Witzblatt Figur
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Figur aus einem Witzblatt

Thesaurus

Synonymgruppe
(armer) Wicht · Hanswurst · Lachplatte · Witzblattfigur · dummer August  ●  Fuzzi  ugs. · Komiker  ugs. · Pflaumenaugust  ugs. · Schießbudenfigur  ugs. · Witzfigur  ugs., Hauptform · Wurst  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Witzblattfigur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich nahm ihn damals für nicht mehr als eben eine Witzblattfigur und schoß nicht. [Die Zeit, 23.10.1947, Nr. 43]
Das bedeutet nichts anderes, als sich eben mit der Witzblattfigur zu identifizieren, die sicherlich noch immer existiert, aber gewiß nicht mehr prototypisch ist. [Die Zeit, 19.04.1968, Nr. 16]
Der zeitunglesende Gatte ist bereits zu einer stehenden Witzblattfigur geworden. [Chamrath, Gustav: Lexikon des guten Tons, Wien: Ullstein 1954 [1953], S. 193]
Der hat nun dem Minister Scharping bescheinigt, er sei eine "Witzblattfigur". [Der Tagesspiegel, 15.02.2002]
Als "Witzblattfigur" und "lahme Ente" schmähte er ihn in Interviews. [Die Zeit, 01.12.2008, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Witzblattfigur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Witzblattfigur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Witzblatt
Witz
Witwer
Witwenverbrennung
Witwentum
Witzbold
Witzchen
Witzelei
Witzemacher
Witzereißer