Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wochenendler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wochenendlers · Nominativ Plural: Wochenendler
Worttrennung Wo-chen-end-ler
Wortzerlegung Wochenende -ler
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich jmd., der sein Wochenende außerhalb der Stadt im Grünen verbringt

Verwendungsbeispiele für ›Wochenendler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele Wochenendler kommen auch auf die Idee, bis Montag früh zu bleiben, um direkt die Frische in ihr Büro zu tragen. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.04.1928]
Wo der Tagliamento sein urstromhaftes Geröllbett nach Süden wendet, geriet ich jäh in den Kriechstrom heimkehrender Touristen und Wochenendler zwischen Udine und Österreich. [Die Zeit, 01.10.1976, Nr. 41]
Die ersten Wochenendler tauchten um 1920 auf, als das Interesse der Spandauer Fischer erloschen war. [Die Zeit, 30.09.1988, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Wochenendler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wochenendler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wochenendhaus
Wochenendgrundstück
Wochenendfreizeit
Wochenendfahrt
Wochenendehe
Wochenendpendler
Wochenendseminar
Wochenendtrip
Wochenendwetter
Wochenfluss