Wochenendler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wochenendlers · Nominativ Plural: Wochenendler
Worttrennung Wo-chen-end-ler
Wortzerlegung  Wochenende -ler
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich jmd., der sein Wochenende außerhalb der Stadt im Grünen verbringt

Verwendungsbeispiele für ›Wochenendler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele Wochenendler kommen auch auf die Idee, bis Montag früh zu bleiben, um direkt die Frische in ihr Büro zu tragen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.04.1928
Wo der Tagliamento sein urstromhaftes Geröllbett nach Süden wendet, geriet ich jäh in den Kriechstrom heimkehrender Touristen und Wochenendler zwischen Udine und Österreich.
Die Zeit, 01.10.1976, Nr. 41
Die ersten Wochenendler tauchten um 1920 auf, als das Interesse der Spandauer Fischer erloschen war.
Die Zeit, 30.09.1988, Nr. 40
Zitationshilfe
„Wochenendler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wochenendler>, abgerufen am 29.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wochenendhaus
Wochenendgrundstück
Wochenendfreizeit
Wochenendfahrt
Wochenendehe
Wochenendpendler
Wochenendseminar
Wochenendtrip
Wochenendwetter
Wochenfluss