Wochenmagazin, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wochenmagazins · Nominativ Plural: Wochenmagazine
Worttrennung Wo-chen-ma-ga-zin

Typische Verbindungen zu ›Wochenmagazin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wochenmagazin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wochenmagazin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter den drei großen aktuellen Wochenmagazinen hat der Stern seine führende Stellung gefestigt.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2004
Derweil hat ein argentinisches Wochenmagazin bereits die nächste Sensation parat.
Die Welt, 19.02.2004
Wochenmagazine, denen diese Kompetenz bis dahin zugesprochen wurde, hinkten hinterher.
Der Tagesspiegel, 17.09.2001
Es gibt sie, keine Frage, doch selbst die Wochenmagazine überraschen wenig.
Die Zeit, 09.02.2009, Nr. 06
Negative »Besprechungen« in der »Washington Post«, im Wochenmagazin »Time« und in »Esquire« erschienen bereits während der Dreharbeiten.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„Wochenmagazin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wochenmagazin>, abgerufen am 21.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wochenlohn
wochenlang
Wochenkrippe
Wochenkarte
Wochenkalender
Wochenmarkt
Wochenmitte
Wochenpensum
Wochenpflegerin
Wochenplan