Wohlergehen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Wohl-er-ge-hen
eWDG, 1977

Bedeutung

Synonym zu Wohlbefinden
Beispiele:
das Glück und Wohlergehen des Menschen
er wünschte allen persönliches Wohlergehen und alles Gute im neuen Jahr
jmds. Wohlergehen liegt jmdm. am Herzen

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Wohl und Wehe · ↗Behagen · Wohl · ↗Wohlbefinden · ↗Wohlbehagen · Wohlergehen · Wohlfühlen · ↗Wohlgefühl · ↗Wohlsein

Typische Verbindungen zu ›Wohlergehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wohlergehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wohlergehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das muß ihm damals sehr viel wichtiger gewesen sein als das Wohlergehen seines Sohnes.
Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 87
Sie sind in erster Linie für das Wohlergehen des Unternehmens verantwortlich und nicht der Arzt.
Der Tagesspiegel, 26.08.2002
Und Japan braucht für sein wirtschaftliches Wohlergehen eine stabile internationale Lage, die es aber allein nicht zu Wege bringen kann.
Die Zeit, 09.03.1984, Nr. 11
Sie arbeitet gern für ihr Wohlergehen; aber sie will allein dafür tätig sein und allein darüber befinden.
Habermas, Jürgen: Strukturwandel der Öffentlichkeit, Neuwied: Luchterhand 1965 [1962], S. 146
Ich ersehe daraus Dein Wohlergehen und kann auch dasselbe von mir versichern.
Hermann, Georg [d.i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert, Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 414
Zitationshilfe
„Wohlergehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wohlergehen>, abgerufen am 28.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohlerfahren
wohldurchdacht
wohldosiert
wohldiszipliniert
wohldefiniert
wohlerhalten
wohlerwogen
wohlerzogen
Wohlfahrt
Wohlfahrtsamt