Wohnanlage

Worttrennung Wohn-an-la-ge
Wortbildung  mit ›Wohnanlage‹ als Letztglied: ↗Großwohnanlage
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gebäudekomplex mit Wohnungen, umgeben von Grünanlagen und bestimmten, dem Zusammenleben der Mieter dienenden Einrichtungen

Thesaurus

Synonymgruppe
Wohnanlage [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Kolonie · ↗Siedlung · Wohnanlage
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Architektur
Synonymgruppe
Wohnanlage · ↗Wohngebiet · ↗Wohnsiedlung · ↗Wohnviertel
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Wohnanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wohnanlage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wohnanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von einer nachhaltigen optischen Störung der Wohnanlage könne keine Rede sein.
Der Tagesspiegel, 02.06.2005
Das zeigt sich insbesondere in großen Wohnanlagen immer dann, wenn Kinder im Freien spielen wollen.
Süddeutsche Zeitung, 30.06.2000
Mit Sicherheit werden die Bewohner unserer Wohnanlage selten zu Hause sein.
Die Zeit, 30.12.1998, Nr. 1
Außerdem kam es nun im ganzen Stadtgebiet zum Bau von Wohnanlagen in einem modularen System.
o. A.: Lexikon der Kunst - T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610
Wer unerlaubt in die Wohnanlage des chinesischen Kaisers eindrang, wurde mit dem Tode bestraft.
o. A. [nien]: Verbotene Stadt. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„Wohnanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wohnanlage>, abgerufen am 07.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnanhänger
wohlwollend
wohlwollen
wohlwissend
wohlweislich
Wohnbaracke
Wohnbau
Wohnbauförderung
Wohnbebauung
Wohnbedingung