Wohnraumvergabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWohn-raum-ver-ga-be
eWDG, 1977

Bedeutung

DDR Zuweisung von Wohnraum entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen der Wohnraumlenkung

Verwendungsbeispiele für ›Wohnraumvergabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu zählten neben der Zahlung einer Sonderrente auch Vergünstigungen wie die bevorzugte Wohnraumvergabe.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1997
Für die gleiche Leistung an Wohnraum gibt es infolge der verschiedenen Formen der Subventionierung sowie auf Grund der behördlichen Wohnraumvergabe eine Vielzahl von Preisen (Mieten).
Die Zeit, 22.05.1958, Nr. 21
Trotz großer Anstrengungen blieben Wohnungssuche und Wohnraumvergabe in der DDR immer ein Problem.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - W. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1627
Zitationshilfe
„Wohnraumvergabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wohnraumvergabe>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnraumtextilien
Wohnraumproblem
Wohnraumleuchte
Wohnraumlenkung
Wohnraumbewirtschaftung
Wohnraumverknappung
Wohnraumvermittlung
Wohnraumversorgung
Wohnrecht
Wohnrevier