Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wohnungsbaugesellschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wohnungsbaugesellschaft · Nominativ Plural: Wohnungsbaugesellschaften
Worttrennung Woh-nungs-bau-ge-sell-schaft

Typische Verbindungen zu ›Wohnungsbaugesellschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wohnungsbaugesellschaft‹.

Aufsichtsrat Aufsichtsratsvorsitzende Bauträger Bestand Eigentümerin Geschäftsführer Gründung Mieter Samtgemeinde Verkauf Wohnung bauen bezirkseigen errichten friedberger gemeinnuetzige gemeinnuetzigen gemeinnützig gewerkschaftseigen hattersheimer hochheimer hofheimer karbener kommunal landeseigen nauheimer stadteigen staedtischen städtisch wuppertaler

Verwendungsbeispiele für ›Wohnungsbaugesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft fehlen die Mittel, und so guckt das Haus seine Bewohner von Tag zu Tag grimmiger an. [Die Zeit, 26.04.1996, Nr. 18]
Wedelnd hält sie mir ein Schreiben von der städtischen Wohnungsbaugesellschaft hin. [Die Zeit, 26.10.2007, Nr. 44]
Aber ein anderes überzeugendes Argument gegen einen Verkauf der Wohnungsbaugesellschaften gibt es nicht. [Die Zeit, 27.09.2006, Nr. 44]
Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft, die das Haus verwaltet, hat jetzt entschieden, es abzureißen, denn sie hat nicht genug Geld, es zu sanieren. [Die Zeit, 23.04.2001, Nr. 17]
Dank mehrjähriger Erfahrung sei dies gerade mit den städtischen Wohnungsbaugesellschaften inzwischen schneller möglich. [Süddeutsche Zeitung, 08.06.2004]
Zitationshilfe
„Wohnungsbaugesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wohnungsbaugesellschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnungsbaugenossenschaft
Wohnungsbauförderung
Wohnungsbaudarlehen
Wohnungsbau
Wohnungsausstattung
Wohnungsbaukombinat
Wohnungsbauminister
Wohnungsbauministerium
Wohnungsbaupolitik
Wohnungsbauprogramm