Wohnungsbauprämie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wohnungsbauprämie · Nominativ Plural: Wohnungsbauprämien
Worttrennung Woh-nungs-bau-prä-mie
Wortzerlegung Wohnungsbau Prämie

Typische Verbindungen zu ›Wohnungsbauprämie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wohnungsbauprämie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wohnungsbauprämie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf jeden genehmigten Antrag entfiel eine durchschnittliche Wohnungsbauprämie von 108 Mark. [Süddeutsche Zeitung, 26.05.1994]
Ebenfalls sichern sollte man sich die Wohnungsbauprämie noch für dieses Jahr. [Die Welt, 18.11.2002]
Ich habe im letzten Jahr vergessen, den Antrag auf Wohnungsbauprämie zu stellen. [Der Tagesspiegel, 03.02.2004]
Wenn Ihr Enkel über 16 Jahre alt ist, kann er bereits selbst eine eigene Wohnungsbauprämie bekommen. [Der Tagesspiegel, 29.04.1999]
Die Wohnungsbauprämie für das Jahr 1996 können Sie noch bis Ende dieses Jahres beantragen. [Der Tagesspiegel, 29.08.1998]
Zitationshilfe
„Wohnungsbauprämie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wohnungsbaupr%C3%A4mie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnungsbauprogramm
Wohnungsbaupolitik
Wohnungsbauministerium
Wohnungsbauminister
Wohnungsbaukombinat
Wohnungsbauunternehmen
Wohnungsbegehung
Wohnungsbesitzer
Wohnungsbestand
Wohnungsbrand