Wohnungseigentum

WorttrennungWoh-nungs-ei-gen-tum
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Eigentum an einer Wohnung u. dem zugehörigen Anteil an Gebäude u. Grundstück

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufteilung Bauherr Beeinträchtigung Belästigung Beschlußfassung Entziehung Ermessen Erwerb Erwerber Gemeinschaftseigentum Gemeinschaftsverhältnis Gesamtheit Hausordnung Kernbereich Mehrfamilienhaus Mehrheitsbeschluß Mieter Mitgebrauch Sondereigentum Stimmenmehrheit Teileigentum Umwandlung Verwalter Veräußerung Wohnbesitz Zustimmung selbstgenutzt stimmberechtigt umlegen übrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wohnungseigentum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gelte auch die Kosten des Wohnungseigentums endlich zu senken.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1996
Ich bin daher für verstärkte Förderung von Wohnungseigentum aus dem Bestand.
Die Zeit, 17.02.2003 (online)
Es reichte, dass sie sich entschlossen hatten, mit dem Wohnungseigentum einen erheblichen Vermögenswert zu schaffen, der ihnen nach ihrer Vorstellung gemeinsam gehören sollte.
Der Tagesspiegel, 01.03.2001
Steht ein Wohnungseigentum mehreren gemeinschaftlich zu, so können sie das Stimmrecht nur einheitlich ausüben.
o. A.: Gesetz über das Wohnungseigentum und das Dauerwohnrecht (Wohnungseigentumsgesetz). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Bei Anwendung der Vorschriften dieses Gesetzes steht das Erbbaurecht dem Eigentum an einem Grundstück, das Wohnungserbbaurecht dem Wohnungseigentum gleich.
o. A.: Zweites Wohnungsbaugesetz (Wohnungsbau- und Familienheimgesetz - II. WoBauG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Wohnungseigentum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wohnungseigentum>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnungsdurchsuchung
Wohnungsbrand
Wohnungsbestand
Wohnungsbesitzer
Wohnungsbegehung
Wohnungseigentümer
Wohnungseigentümergemeinschaft
Wohnungseinbruch
Wohnungseinheit
Wohnungseinrichtung