Wohnungseinheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWoh-nungs-ein-heit
eWDG, 1977

Bedeutung

Wohneinheit
Beispiel:
ein Block mit 50 Wohnungseinheiten

Typische Verbindungen
computergeneriert

fertigstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wohnungseinheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die nächsten sieben Jahre sind 157000 Wohnungseinheiten geplant, vor allem im Gazastreifen.
Die Zeit, 13.05.1994, Nr. 20
Die durchschnittlichen Kosten je Wohnungseinheit stiegen um etwa neun Prozent auf rund 47000 Mark.
Die Zeit, 18.03.1966, Nr. 12
Von 1972 bis 1976 wurden über 500 Wohnungseinheiten fertiggestellt, 59 Eigenheime von kinderreichen und Arbeiterfamilien bezogen.
Gerlach, Harry: Schmalkalden und Umgebung, Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1978, S. 19
Experten gehen von einem jährlichen Neubaubedarf aus, der um die 75000 Wohnungseinheiten liegen soll.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2002
Die Gesellschaft bewirbt sich nicht nur um zu privatisierende Wohnungseinheiten - mit guten Chancen, wie man hört - sondern realisiert ein Dutzend weiterer Projekte.
Die Welt, 29.11.2000
Zitationshilfe
„Wohnungseinheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wohnungseinheit>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnungseinbruch
Wohnungseigentümergemeinschaft
Wohnungseigentümer
Wohnungseigentum
Wohnungsdurchsuchung
Wohnungseinrichtung
Wohnungselend
Wohnungsfrage
Wohnungsgeld
Wohnungsgenossenschaft