Wohnungsgenossenschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wohnungsgenossenschaft · Nominativ Plural: Wohnungsgenossenschaften
WorttrennungWoh-nungs-ge-nos-sen-schaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anteil Aufsichtsrat Förderung Gründung Marzahner Mieter Neugründung Potsdamer Verband Vorstand Wohnung Wohnungsgesellschaft Wohnungsunternehmen bestehend bewirtschaften eigentumsorientiert fördern gegründet gemeinnützig gründen neugegründet sanieren sächsisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wohnungsgenossenschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass es auch anders geht, zeigen zwei der größten Potsdamer Wohnungsgenossenschaften.
Der Tagesspiegel, 08.12.2004
Es ging um den abstoßenden Geruch in den Kellerräumen einer Wohnungsgenossenschaft.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2003
Die Objekte der Wohnungsgenossenschaft seien in einem „mehr als desolaten Zustand“.
Die Zeit, 08.09.1989, Nr. 37
Von der Regelung sind insbesondere auch die Mitglieder von Wohnungsgenossenschaften in der Hansestadt betroffen.
Die Welt, 17.04.2002
Seit vier Jahren liegen sie deshalb mit der Vereinigten Leipziger Wohnungsgenossenschaft (VLW) im Clinch.
Bild, 31.08.2005
Zitationshilfe
„Wohnungsgenossenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wohnungsgenossenschaft>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnungsgeld
Wohnungsfrage
Wohnungselend
Wohnungseinrichtung
Wohnungseinheit
Wohnungsgesellschaft
Wohnungsglocke
Wohnungsgröße
Wohnungsinhaber
Wohnungsinstandsetzung