Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wohnungsgröße, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wohnungsgröße · Nominativ Plural: Wohnungsgrößen
Worttrennung Woh-nungs-grö-ße

Typische Verbindungen zu ›Wohnungsgröße‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wohnungsgröße‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wohnungsgröße‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den vergangenen zehn Jahren hat die durchschnittliche Wohnungsgröße zugenommen. [Die Zeit, 05.09.2013 (online)]
Diese Wohnungsgröße ist am lebhaftesten gefragt; das Angebot liegt unter der Nachfrage. [Die Zeit, 05.03.1971, Nr. 10]
Je nach Wohnungsgröße steige damit die Belastung um mehrere hundert Euro. [Bild, 11.08.2005]
Je nach Wohnungsgröße kamen da schnell um die 5000 Mark zusammen. [Bild, 01.08.2001]
Auf diesem Papier ist die gesetzlich festgelegte angemessene Wohnungsgröße vermerkt. [Der Tagesspiegel, 03.10.1998]
Zitationshilfe
„Wohnungsgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wohnungsgr%C3%B6%C3%9Fe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnungsglocke
Wohnungsgesellschaft
Wohnungsgenossenschaft
Wohnungsgeld
Wohnungsfrage
Wohnungsinhaber
Wohnungsinstandsetzung
Wohnungsknappheit
Wohnungskommission
Wohnungsleerstand