Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wonneproppen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Won-ne-prop-pen
eWDG

Bedeutung

berlinisch, salopp dickes kleines Kind, dickes Baby
Beispiel:
ein süßer Wonneproppen

Thesaurus

Synonymgruppe
dickes Kleinkind  ●  Knubbel  ugs., fig., norddeutsch · Wonneproppen  ugs., Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Wonneproppen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wonneproppen‹.

echt erschienen geben stellen süß vertreten veröffentlicht vorstellen wiegen

Verwendungsbeispiele für ›Wonneproppen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber unser Franz, der Wonneproppen, strahlt noch mehr als zuvor. [Die Welt, 06.01.2001]
Die noch namenlosen Wonneproppen sind knapp drei und fünf Monate alt. [Bild, 27.03.2003]
In Brasilien hat eine Frau einen besonders gewichtigen Wonneproppen zur Welt gebracht. [Die Zeit, 12.12.2010 (online)]
Im Fernsehen werben 25‑jährige Models mit einem Wonneproppen im Arm für Babywindeln. [Die Zeit, 18.02.2004, Nr. 08]
In den letzten Wochen war aus dem Wonneproppen eine sichtlich gestreßte Frau geworden. [Süddeutsche Zeitung, 07.02.1997]
Zitationshilfe
„Wonneproppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wonneproppen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wonnemond
Wonnemonat
Wonnegefühl
Wonnebibber
Wonne
Wonneschauder
Wonneschauer
Wonnezähre
Wood
Woog