Workshop, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Workshops · Nominativ Plural: Workshops
Aussprache  ['vœʁkʃɔp]
Worttrennung Work-shop
Herkunft Englisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Seminar o. Ä., in dem in freier Diskussion bestimmte Themen erarbeitet werden, ein Erfahrungsaustausch stattfindet

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Arbeitskreis · Arbeitstagung · Workshop

Typische Verbindungen zu ›Workshop‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Workshop‹.

Verwendungsbeispiele für ›Workshop‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit seinen Workshops bleibt er in der Uni präsent, daneben hat er Zeit für anderes.
Der Tagesspiegel, 04.02.1998
Neben dem täglichen Programm sind auch einwöchige Workshops geplant, die noch nicht ganz ausgebucht sind.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.1997
Sie müssen die verschiedenen Techniken des Brainstormings kennen und in der Lage sein, eine Arbeitsgruppe im Workshop zu leiten.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 100
Nach Grundausbildung in einem Workshop für Souvenirkunst fand M. später zu seinem Personalstil.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 27788
Thema des Workshops waren die Gegenübertragungen der angehenden Therapeuten auf ihre Patienten - damals ein heikles Thema.
Scheidt, Jürgen vom: Themenzentrierte Interaktion. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3535
Zitationshilfe
„Workshop“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Workshop>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Workout
Workflow
Workaround
Workaholic
Work-out
Worksong
Workstation
World Games
World Wide Web
Worldcup