Workstation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWork-sta-ti-on
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sehr leistungsfähiger, an einem Arbeitsplatz installierter, meist an ein lokales Netz angeschlossener Computer, der bes. beim Einsatz u. bei der Entwicklung umfangreicher Systeme von Programmen benötigt wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

Benutzer Bildschirm Domäne Drucker Fileserver Großrechner Mainframe Netzwerk Notebook PC Personalcomputer Prozessor Server Software Switch Window Workstation angeschlossen anschließen beliebig eignen hochleistungsfähig installieren kommunizieren leistungsfähig leistungsstark lokal mobil professionell sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Workstation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es läßt sich bei etwas Erfahrung mit Unix auch als Workstation einsetzen.
C't, 1998, Nr. 15
Da es auf dem Netz programmiert wurde, brauchte ich selber keine Workstation.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1995
Sie werden auf Servern oder Workstations installiert und beobachten dort über eine geraume Zeit deren Verhalten.
Die Welt, 19.07.2000
Schon damals las ich von Computern, sogenannten Workstations, der Firma Silicon Graphics.
Die Zeit, 24.08.2006, Nr. 32
Ganzseitige Anzeigen für »Workstations« und »Laptops« finden sich immer häufiger auch in »Spiegel« und »Zeit«.
konkret, 1989
Zitationshilfe
„Workstation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Workstation>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Worksong
Workshop
Workout
Workflow
Workaholic
World Games
World Wide Web
Worldcup
Worst Case
Worst-Case-Szenario