Wortneuschöpfung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wortneuschöpfung · Nominativ Plural: Wortneuschöpfungen
WorttrennungWort-neu-schöp-fung (computergeneriert)

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Neuwort · Wortneubildung · Wortneuschöpfung · neu gebildetes Wort · sprachliche Neubildung  ●  neues Wort  Hauptform · ↗Neologismus  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rund 7500 Wortneuschöpfungen finden sich Füssel zufolge in Luthers Übersetzung.
Süddeutsche Zeitung, 18.02.2003
Und das sympathieheischende Attribut "wild" in der Wortneuschöpfung klang noch trefflicher als heute.
Die Welt, 12.06.2002
Erst jetzt werde man sich mit der "altersdiskriminierenden Wortneuschöpfung" auseinandersetzen müssen.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.1997
Frage: Und was sagen Sie zu so sprachkorrekten Wortneuschöpfungen wie »LehrerInnenzimmer«?
Die Zeit, 13.12.2010, Nr. 50
Besonderes Talent für Wortneuschöpfungen beweist der Vorsitzende der NPD, Udo Voigt.
Der Tagesspiegel, 09.02.2002
Zitationshilfe
„Wortneuschöpfung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wortneuschöpfung>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wortmüll
Wortmischung
Wortmelodie
Wortmeldung
Wortmaterial
Wortpaar
Wortprägung
Wortprotokoll
Worträtsel
Wortregister