Wuchsstoff

WorttrennungWuchs-stoff (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich
1.
Phytohormon
2.
Auxin

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und die erkrankten Patienten erhielten ihren Wuchsstoff aus unterschiedlichen Präparatchargen.
Die Zeit, 25.04.1986, Nr. 18
Bei schwer wurzelnden Arten (Immergrüne) ist eine Vorbehandlung mit Wuchsstoffen angebracht.
Schacht, Wilhelm: Der Steingarten und seine Welt, Ludwigsburg: Ulmer 1953, S. 188
Der Stoff, der bei der Leitung weitergegeben wird, ist eben der Wuchsstoff.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 155
Die Synthese und der Transport von Wuchsstoffen wird so gesteuert, daß eine Krümmung der Pflanze zum Licht hin stattfinden kann.
o. A.: Lichterkennung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Auch durch die Einwirkung der Schwerkraft wird eine ungleiche Verteilung des Wuchsstoffes in Keimlingspitzen hervorgerufen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Zitationshilfe
„Wuchsstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wuchsstoff>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wüchsig
Wuchs
Wucherzins
Wucherung
Wucherpreis
Wucht
Wuchtbrumme
wuchten
wuchtig
Wuchtigkeit