Wucht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wucht · Nominativ Plural: Wuchten
Aussprache 
Mehrwortausdrücke  die Wucht sein · eine Wucht sein
eWDG

Bedeutungen

1.
durch jmdn., etw. erzeugte Kraft, Gewalt, die jmdn., etw. trifft
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
eine große, ungeheure Wucht
die Wucht eines Schlages, Bergrutsches
die Wucht des Angriffs, Gegners
der Sturm erreichte seine volle Wucht
mit aller Wucht zuschlagen
der Hieb traf ihn mit ganzer Wucht
unter der Wucht des Zusammenpralls kam er zu Fall
2.
beeindruckende Wirkung
Grammatik: nur im Singular
a)
eindrucksvolle Größe, Macht
Beispiele:
die monumentale Wucht eines Bauwerkes
eine Szene von dramatischer Wucht
Die Wucht seiner Persönlichkeit hätte den Ausschlag gegeben [ Th. MannZauberb.2,879]
b)
erdrückende Last, Schwere
Beispiele:
die furchtbare Wucht der Katastrophe
der Täter gestand unter der Wucht der Beweise
3.
salopp große Anzahl, Anhäufung
Beispiele:
eine Wucht Papier, Bretter
Wuchten von Schneewehen
4.
salopp Prügel, Schläge
Grammatik: meist im Singular
Beispiele:
eine Wucht bekommen, beziehen
der hat ne Wucht in die Rippen gekriegt [ DöblinAlexanderpl.212]
5.
salopp das, etw. ist 'ne Wucht!das, etw. ist großartig!
Beispiel:
es ist 'ne Wucht, dass du doch noch gekommen bist!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Wucht · wuchten · wuchtig
Wucht f. ‘schwere Last, Stoßkraft, Schwung’, Übernahme (17. Jh., geläufig seit 18. Jh.) von nd. omd. Wucht ‘Gewicht, Schwere’ in die Literatursprache, Nebenform (mit Übergang von i zu u nach w) von gleichbed. mnd. wicht(e), nd. Wicht (s. Gewicht). Die heute vorherrschende Bedeutung ‘Stoßkraft, Schwung, Gewalt’ (eines in Bewegung befindlichen Körpers) entwickelt sich erst im 19. Jh. aus ‘Schwere’ (eines ruhenden Körpers). Umgangssprachlich das ist ’ne Wucht ‘das ist großartig’, eigentlich ‘das ist Schwere, ist Masse’ (1. Hälfte 20. Jh.). wuchten Vb. ‘schwer sein, bedrücken, schwer heben, hart arbeiten’ (Ende 18. Jh.). wuchtig Adj. ‘schwer, massig, schwungvoll, kraftvoll’ (Mitte 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(mit) Wumms · Gewalt · Heftigkeit · Kraft · Schwung · Ungestüm · Vehemenz · Wucht  ●  (da ist) Musik dahinter  ugs. · (mit) Dampf (dahinter)  ugs. · (mit) Karacho  ugs. · (mit) Schmackes  ugs., ruhrdt.
Assoziationen
Physik
Synonymgruppe
Synonymgruppe
Hiebe · Körperstrafe · Prügel · Schläge · Tracht Prügel · Züchtigung · es setzt Prügel · es setzt was · es setzt was mit dem Rohrstock  ●  (dann hat dein) Arsch Kirmes  derb · (die) Jacke voll  ugs. · (eine) Wucht  ugs., regional · (es gibt) langen Hafer  ugs. · (es gibt) was hinter die Löffel  ugs. · (es gibt) was hinter die Ohren  ugs. · Abreibung  ugs. · Dresche  ugs. · Haue  ugs. · Keile kriegen  ugs. · Kloppe  ugs. · Senge  ugs. · den Arsch voll kriegen  derb · langen Hafer kriegen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Wucht‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wucht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wucht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wucht der völlig überraschenden Offensive traf die deutschen Divisionen schwer. [Buchbender, Ortwin u. Sterz, Reinhold (Hg.), Das andere Gesicht des Krieges, München: Beck, 1982, S. 81]
Das Problem trifft alle, aber nicht alle mit gleicher Wucht. [Die Zeit, 19.07.1996, Nr. 30]
Nicht zu übersehen ist bei diesem Verfahren die moralische Wucht. [o. A.: NOTIZEN ZUR TÄTIGKEIT STAATSSICHERHEIT (WEST). In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1990]]
Die Wucht des extrem starken Zuges im rechten Arm reißt mich von den Beinen. [Die Zeit, 07.03.1986, Nr. 11]
Ihre agitatorische Wucht erhalten sie dadurch, daß sie von den Opfern geteilt werden. [o. A.: EIN FEHLER MACHT GESChiCHTE. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1983]]
Zitationshilfe
„Wucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wucht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wuchsstoff
Wuchs
Wucherzins
Wucherung
Wucherpreis
Wuchtbrumme
Wuchtel
Wuchtigkeit
Wuchtl
Wuhne