Wundbehandlung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWund-be-hand-lung
WortzerlegungWundeBehandlung
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
eine sorgfältige Wundbehandlung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wundheilung antiseptisch aseptisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wundbehandlung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man kleidete mich (nach der Wundbehandlung) ein, gab mir Essen und Trinken.
Die Welt, 18.05.2004
Es ist der erste echte Fortschritt bei der Wundbehandlung seit 3000 Jahren.
Bild, 03.11.1998
Dies sei effektiver als die stationäre Pflege im Krankenhaus, wo das Personal oft nicht ausreichend in der Wundbehandlung geschult sei.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.2000
Bei größeren Wunden ist es ratsam, bis zum Eintreffen des Tierarztes keine Wundbehandlung vorzunehmen.
o. A.: Richtlinien für Reiten und Fahren - Bd. 2: Ausbildung für Fortgeschrittene, Warendorf: FN-Verl. der Dt. Reiterlichen Vereinigung 1990 [1964], S. 152
Und wie sehr hat Joseph Listers antiseptische Wundbehandlung überhaupt die Sterblichkeit reduziert und den heilenden Eingriff der Chirurgie ermöglicht!
Gurland, A. R. L.: Wirtschaft und Gesellschaft im Übergang zum Zeitalter der Industrie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16651
Zitationshilfe
„Wundbehandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wundbehandlung>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wundbalsam
Wundarzt
wund stoßen
wund scheuern
wund liegen
Wundbenzin
Wundbett
Wundbrand
Wunde
Wunder