Wunderhorn

WorttrennungWun-der-horn
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
wunderkräftiges Horn
2.
scherzhaft Penis

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gedicht Knabe Lied Spießer geistlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wunderhorn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie hätte er sonst so unauffällig eigene Dichtungen unter »mündlich« in das Wunderhorn einfügen können?
Lorenzen, Käte: Brentano (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 1148
Die Bearbeitung von dieses Knaben Wunderhorn bringt in der Tat Erlösung.
Die Welt, 15.12.2003
Das gilt allerdings für indianische Literatur in gleicher Weise wie für Epos und Volkslied überall, von Homer bis zu „Des Knaben Wunderhorn“.
Die Zeit, 22.11.1963, Nr. 47
Wenn sie Nietzsche-Text und Wunderhorn singt, will alle Lust tatsächlich Ewigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 10.06.1998
Und für Arnims und Brentanos "Des Knaben Wunderhorn" (1806 bis 1808) sind 280 Mark gezahlt worden.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1926
Zitationshilfe
„Wunderhorn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wunderhorn>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wunderheilung
Wunderheiler
wundergläubig
Wunderglauben
Wunderglaube
wunderhübsch
Wunderkammer
Wunderkerze
Wunderkind
Wunderknabe