Wunderkerze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWun-der-ker-ze (computergeneriert)
WortzerlegungWunderKerze
eWDG, 1977

Bedeutung

mit Leim auf einen Draht aufgebrachtes Gemisch aus leicht brennbaren Substanzen, das unter Funkensprühen abbrennt
Beispiel:
die Kinder zündeten zu Weihnachten Wunderkerzen an

Thesaurus

Synonymgruppe
Spautzemännchen · Sprühkerze · Sternchenfeuer · Sternenspritzer · Sternensprüher · Sternlespeier · Sternschneuzer · Sternsprüher · Sternspucker · Sternwerfer  ●  Spritzkerze  österr. · Sternspritzer  süddt., österr. · Wunderkerze  Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abbrennen Feuer Feuerzeug Funke Knallfrosch Lichtermeer Meer Schein Weihnachtsbaum abbrennen angehen anzünden aufleuchten brennen brennend entzünden funkeln leuchten schwenken sprühen sprühend tausend verteilen verwandeln zünden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wunderkerze‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hanseaten haben nun ihre Fans dazu aufgerufen, auf das Mitbringen von Wunderkerzen zu verzichten.
Die Zeit, 29.03.2013 (online)
Der Film ist wie eine Wunderkerze, an beiden Enden angezündet, und plötzlich ist sie verpufft.
Der Tagesspiegel, 10.07.2004
Später brannte sie gleich fünf Wunderkerzen hintereinander ab, schwenkte sie ausgelassen hin und her.
Bild, 13.10.2001
Vor ihm wedelte ein Mann mit Wunderkerzen und setzte seine Frau in Brand.
Die Welt, 31.12.1999
Hinter einem Meer von Wunderkerzen war die Köchin nur schemenhaft zu erkennen.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 373
Zitationshilfe
„Wunderkerze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wunderkerze>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wunderkammer
wunderhübsch
Wunderhorn
Wunderheilung
Wunderheiler
Wunderkind
Wunderknabe
Wunderkraft
wunderkräftig
Wunderkraut