Wunderwerk, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Wun-der-werk
Wortzerlegung WunderWerk
eWDG, 1977

Bedeutung

ungewöhnliches, staunenerregendes Werk
Beispiele:
das Raumschiff, ein Wunderwerk des menschlichen Erfindergeistes
die Eisenbahnbrücke ist ein Wunderwerk aus Stahl und Beton

Typische Verbindungen zu ›Wunderwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wunderwerk‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wunderwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So hatte man noch niemals über das Wunderwerk des eigenen Ichs reden hören.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 375
Doch trotz dieser Wunderwerke müssen sie in die Nähe der entsprechenden Objekte gelangen.
Die Welt, 26.11.2002
Aber inzwischen tauchen immer mehr Teile dieses fast 300 Jahre alten Wunderwerks auf.
Bild, 03.12.1997
Zur Königin der Städte steigt er nieder Und seiner Hand entblühen Wunderwerke.
Meysenbug, Malwida von: Himmlische und irdische Liebe. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1905], S. 9387
Die drei herrlichen, prächtigen Wunderwerke deutscher Technik stehen in strahlendem Sonnenschein hier vor uns.
o. A.: Grundsteinlegung des Volkswagenwerkes bei Fallersleben am Mittellandkanal, 26.05.1938
Zitationshilfe
„Wunderwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wunderwerk>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wunderwelt
Wunderwaffe
wundervoll
Wundertüte
Wundertier
Wundfieber
Wundheilung
Wundinfektion
Wundklammer
wundliegen