Wundrose, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWund-ro-se (computergeneriert)
WortzerlegungWundeRose
eWDG, 1977

Bedeutung

Medizin infektiöse, bei Verletzungen der Haut, Schleimhäute auftretende, mit Rötung, Schwellung und hohem Fieber verbundene Entzündung
Beispiel:
eine Wundrose bekommen

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Rotlauf · Wundrose  ●  Erysipel  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er legte eine junge Krebskranke in das leere Bett eines Patienten mit Wundrose.
Die Zeit, 06.02.2012 (online)
Sie gelten als hartnäckige Ursachen von Eiterungen und Entzündungen; zu ihrem Repertoire gehört auch die bekannte Wundrose.
Die Zeit, 02.12.1977, Nr. 49
Die Wundrose ist eine Infektion in der Oberhaut der weiteren Grundumgebung.
Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 62
Zitationshilfe
„Wundrose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wundrose>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wundrand
Wundpuder
Wundpflaster
Wundnaht
Wundnähseide
Wundsalbe
wundscheuern
Wundschmerz
Wundsekret
Wundspatel