Wunschliste, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Wunsch-lis-te
Wortzerlegung WunschListe
eWDG

Bedeutung

Liste, in der jmds. Wünsche eingetragen sind
Beispiel:
eine lange Wunschliste aufstellen

Thesaurus

Synonymgruppe
Wunschliste  ●  ↗Desiderat  geh. · ↗Desideratum  fachspr., lat.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Wunschliste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wunschliste‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wunschliste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Privat steht aber erst einmal ein kindertaugliches Auto auf der Wunschliste.
Bild, 21.02.2004
Das traf sich vor allem in diesem Jahr gut, denn seine politische Wunschliste für das kommende Jahr ist lang.
Die Welt, 29.12.2003
Besonders bei jungen Frauen rangiert er ganz oben auf der Wunschliste.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.1997
Schließlich ist es wesentlich einfacher, Funktionen aus der Wunschliste zu streichen, als Bug für Bug abarbeiten zu müssen.
C't, 1994, Nr. 6
Seine Wunschliste reicht für ein »Nationalliberales Manifest« und für Unruhe in der FDP.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Wunschliste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wunschliste>, abgerufen am 26.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wunschland
Wunschkredit
Wunschkonzert
Wunschkindpille
Wunschkind
wunschlos
Wunschlosigkeit
Wunschmusik
Wunschpartner
Wunschring