Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wunschliste, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wunschliste · Nominativ Plural: Wunschlisten
Aussprache 
Worttrennung Wunsch-lis-te
Wortzerlegung Wunsch Liste
eWDG

Bedeutung

Liste, in der jmds. Wünsche eingetragen sind
Beispiel:
eine lange Wunschliste aufstellen

Thesaurus

Synonymgruppe
Wunschliste  ●  Desiderat  geh. · Desideratum  fachspr., lat.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Wunschliste‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wunschliste‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wunschliste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wunschliste, mit der wir vor die neuen Medien von heute treten, wird allerdings immer länger. [Die Zeit, 31.10.1997, Nr. 45]
Liegt das Ergebnis vor, kann man seine Wunschliste noch einmal entsprechend optimieren. [Die Zeit, 13.07.2012, Nr. 01]
Auf eine leise Art arbeitet er an seiner Wunschliste der Teilnehmer für die Art Cologne, der ständigen Verbesserung der Qualität. [Die Zeit, 11.04.2011, Nr. 15]
Man hätte eine "beliebig lange" Wunschliste aufstellen können, schildert er. [Die Zeit, 15.11.2010, Nr. 46]
Dennoch blieben in einer separaten Wunschliste der Autoren 131 Titel offen. [Die Zeit, 29.07.2002, Nr. 30]
Zitationshilfe
„Wunschliste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wunschliste>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wunschland
Wunschkredit
Wunschkonzert
Wunschkindpille
Wunschkind
Wunschlosigkeit
Wunschmusik
Wunschpartner
Wunschring
Wunschsatz