Wunschtraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWunsch-traum (computergeneriert)
WortzerlegungWunschTraum
eWDG, 1977

Bedeutung

von jmds. Wünschen, Sehnsüchten bestimmte, die Wirklichkeit vernachlässigende Vorstellung
Beispiele:
ein törichter, unsinniger Wunschtraum
seine Wunschträume zerrannen

Thesaurus

Synonymgruppe
Herzensangelegenheit · ↗Herzensbedürfnis · ↗Herzenssache · ↗Herzenswunsch · ↗Sehnsucht · Wunschtraum · innigster Wunsch
Assoziationen
  • (alles) was das Herz begehrt · alle Wünsche · jeder Wunsch · keine Wünsche offen lassen  ●  (es) bleiben keine Wünsche offen  variabel · gut sortiert (sein)  kaufmännisch · was (immer) man sich wünschen mag  geh.
Synonymgruppe
(der) Wunsch (ist/war) der Vater des Gedankens · ↗Illusion · ↗Wunschbild · ↗Wunschdenken · Wunschtraum · ↗Wunschvorstellung · falsche Hoffnung · frommer Wunsch  ●  schöner Traum  fig. · zu hoch gegriffen (Ziel)  fig. · ↗Blütentraum  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Albtraum Alptraum Erfüllung Menschheit Projektion Projektionsfläche Realität Wirklichkeit abtun bloß entpuppen erfüllen erfüllt erotisch fromm gehegt geheim hegen heimlich hingeben illusionär kleinbürgerlich kühn langgehegt nachhängen pervers unerfüllbar unerfüllt uralt verwirklichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wunschtraum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ist es ein Wunschtraum, psychosomatisches Denken in die Medizin zu integrieren?
Der Tagesspiegel, 17.09.2002
Er wurde so schmerzhaft wie jedes Erwachen aus einem süßen Wunschtraum.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 75
Im Dritten Reich werden die deutschen Wunschträume für kurze Zeit alptraumhafte Wirklichkeit.
Die Zeit, 17.09.1982, Nr. 38
Aber vielleicht ist es doch nur ein Wunschtraum, daß wir sie knistern hören.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1943. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1943], S. 29
Wir haben nur den Wunschtraum, und dafür lohnt es sich doch zu kämpfen.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 26.11.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Wunschtraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wunschtraum>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wunschtermin
Wunschspieler
Wunschsendung
Wunschsatz
Wunschring
Wunschvorstellung
Wunschwelt
Wunschzettel
wupp
wuppdi