Wurftaubenschießen

WorttrennungWurf-tau-ben-schie-ßen
WortzerlegungWurftaubeSchießen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Schießen nach Wurftauben, die in die Luft geschleudert werden
2.
als Trapschießen oder Skeetschießen durchgeführter Wettbewerb

Verwendungsbeispiele für ›Wurftaubenschießen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er durchlebt unbeschwerte Jahre, reist viel und weit zu Wettkämpfen im Wurftaubenschießen.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.2000
Hinter dem Haus kann man Kurzweil und Abspannung im Sport des Wurftaubenschießens finden.
Die Zeit, 23.07.1953, Nr. 30
Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) interessierte sich lebhaft für das in Spanien hoch im Kurs stehende Wurftaubenschießen.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.1998
Zitationshilfe
„Wurftaubenschießen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wurftaubenschie%C3%9Fen>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wurftaube
Wurfstern
Wurfspieß
Wurfspeer
Wurfsendung
Wurfweite
Wurfzelt
Würgeengel
Würgegriff
würgeln